Das Thema im TEAM Todenhöfer "Wir sind für kluge und zähe Diplomatie als Alternative zu Kriegen"

Und wer hilft der Irkaschen Bevölkerung  und anderen Völkern in den Krisengebieten dort ohne Krieg ? Geht das ?

Eines der reichsten Länder wird vom Glauben und den Machthabern gegen die Öffnung für Vernunft und Anstand abgehalten – Wie lange geht das dort noch so weiter. Es ist doch für ALLE genug vorhanden, aber in Ausnutzung des Glaubens, wird dort die Knute für das Volk genutzt.

Das sehe ich so ! Ist das falsch gesehen ?

Todesstrafe“ im IRAN

Der Iran gehört, vor allem seit der islamischen Revolution im Jahr 1979, zu den Ländern mit den meisten Hinrichtungen pro Jahr; in absoluten Zahlen rangiert es an zweiter Stelle nach China.[284] Sie werden oft öffentlich vollstreckt, zumeist durch Hängen. Besonders bei sexuellen Vergehen (außerehelicher Geschlechtsverkehr, Homosexualität, Prostitution, siehe auch Zinā) ist auch die Steinigung möglich. Mord, Ehebruch und Drogenhandel zählen zu den todeswürdigen Verbrechen; auch ein Todesurteil für wiederholten Alkoholkonsum ist bekannt. Häufig wurden zur Tatzeit Minderjährige zum Tode verurteilt und hingerichtet.[285] Selbst Vergewaltigungsopfer, die ihren Vergewaltiger in Notwehr getötet hatten, wurden bereits zum Tode verurteilt.[286

Während der Amtszeit (2005–2013) von Mahmud Ahmadinedschad als iranischer Präsident nahm die Zahl der Hinrichtungen zu, insbesondere in Folge der Proteste nach den iranischen Präsidentschaftswahlen 2009. Nach dem Amtsantritt Hassan Rohanis am 14. Juni 2013 stiegen die Exekutionszahlen nochmals deutlich an. So wurden zwischen Juli 2013 und Juni 2014 nachweislich insgesamt 852 Personen hingerichtet[287][288] und im Kalenderjahr 2015 mit 966 Menschen so viele wie seit 1989 nicht mehr.

Kommentar schreiben