Passend zu Spitzwegs Kinder unten

Die Forderung von:Endlich Gerechtigkeit: UN-Sondertribunal zur Aufklärung von IS-Kriegsverbrechen) steht unter „www.medico,de“

Die Forderung zur Aufarbeitung der Verbrechen im syrischen Krieg und zur Bestrafung der Täter ist nicht neu. Es wäre als Einrichtung eines UN-Sondertribunals ein mittlerweil ganz notweniger und wichtiger Schritt, für den die Bundesregierung und Europa sein muss.

Dabei geht es u.a. auch um Gerechtigkeit für die Menschen, die unter Vergewaltigung, Folter oder Mord an Angehörigen in den letzten Jahren gelitten haben.

Veröffentlicht am 22. Februar 2019 von medico-BlogAutorinAnita Starosta
Anita Starosta ist bei medico international in der Spender*innenkommunikation tätig.
Außerdem ist die Historikerin in der Öffentlichkeitsarbeit für die Türkei, Nordsyrien und den Irak zuständig.
Artikel von Anita Starosta:- siehe auch dort
Türkei: Demokratie verteidigen
Nordsyrien: Fatales Zögern
Nordsyrien: Eine zu große Bürde

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meine eigenen Gedanken dazu:
Die nordsyrischen Strukturen haben schon zum letzten Jahreswechsel 18/19 keine Kapazitäten (und keinen Status) dies selber durchzusetzen und richteten diese Forderung deshalb folgerichtig an die Weltgemeinschaft.
Jenseits dessen muss in Deutschland und Europa eine konsequente Strafverfolgung eingeleitet werden – das Weltrechtsprinzip ermöglicht Verfahren gegen die IS-Kämpfer mit deutscher und ausländischer Staatsangehörigkeit auch in deren Heimatländern

Aktuell ab 9. Okt 2019 ist Deutschland und die UN gefordert, dass die Menschenrechte beim der mit Terror vorgeschobenen Machtergreifung der Türkei gewahrt bleibt.
Durch diesen Krieg gegen die Nordsyrischen Kurden, die Unmengen von IS Kämpfern und Familien bewachen, dass diese nicht in der Welt ihr „göttliches Unwesen“ treiben, werden diese nach Expertenmeinung wohl fliehen können. Die dann daraus getätigten Attentate hat dann wer zu verantworten ? Arme Deutschland-Politiker ! Wie werden die sich dann da herausreden ?

=========================================================

Spitzwegs Kinder in 1820

Wenn alles erst in KLEIN zerstückelt und nichts mehr zu verderben ist,
so er nicht wieder neu beglückt und spielt dann mit den Scherben
und wird die Welt auch noch so alt, der Mensch, er bleibt ein Kind !
Zerschlägt sein Spielzeug mit Gewalt - wie Kinder nun mal so sind !
                                                           Carl Spitzweg 1808-1885 (77)
Passender für HEUTE geht es nicht mehr und das vor ca 200 Jahren erkannt

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Die Amadeu Antonio Stiftung gegen RECHTS

Seit ihrer Gründung 1998 ist es das Ziel der Amadeu Antonio Stiftung, eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet. Hierfür unterstützt sie lokale Initiativen und Projekte in den Bereichen Jugend und Schule, Opferschutz und Opferhilfe, alternative Jugendkultur und Kommunale Netzwerke. Wichtigste Aufgabe der Stiftung ist es, die Projekte über eine finanzielle Unterstützung hinaus zu ermutigen, ihre Eigeninitiative vor Ort zu stärken und sie zu vernetzen. Die gemeinnützige Stiftung steht unter der Schirmherrschaft des Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages Wolfgang Thierse. Vorsitzende des Vorstands ist Anetta Kahane. Die Amadeu Antonio Stiftung wird von der Freudenberg Stiftung unterstützt und arbeitet eng mit ihr zusammen. Das Nachrichten-Magazin stern trägt seit langem zur Arbeit der Stiftung bei, besonders im Rahmen der Aktion „Mut gegen rechte Gewalt“. Die Aktion hat der Stiftung zu großer Öffentlichkeit verholfen.
Webinfo: www.amadeu-antonio-stiftung.de

https://de.wikipedia.org/wiki/Amadeu_Antonio_Stiftung