Seit dem 16.12.2019 wurde die Anzeige zum Verkauf dieses Bootes bis zum 5.8.20 über 20000 mal aufgerufen und daraus gab es weit über 200 Anfragen, die aus speziellen Fragen, meistens mit dem Exposee und dieser Hompage immer sofort beantwortet wurden

Maximal 30 Antworten und meistens immer erst auf Nachfrage zu deren weiterem Interesst, kam dann nichts mehr.

Gerne wollte man oft aber sofort eine Besichtigung. Selbst in den Corona-Sperrzeiten ab dem 22.3.20. Bei der Nachfrage dann nach dem zukünftigen Liegeplatz und ob das Geld in der VB Höhe vorhanden ist, kam dann von allen diesen Anfragen zum eigenen Boot nichts mehr.

Also wozu dann der Besichtigungswunsch ? Ist ein Verkäufer Freiwild für TRÄUMER ohne Liegeplatz und dem notwendigen Geld ??

Zur Besichtigung:

1.) Nach Zusendung eines Exposees und meiner Homepage, wird für eine Besichtigungsabsicht der hier angebotenen SY DELLE oder für das HB BEULE ein Termine ab ??, der dann hoffentlich immer noch bestehenden Reisefreiheit für Emden nur stattfinden, wenn
2.) wir (ich) in Emden sind / bin
3.) ein Kranen mit derzeit immer noch ca 4-5 Schiffe davor dann möglich wird
4). Termine mache ich dann aber wohl möglichst nur, wenn wirkliche Kaufabsicht durch:
a) wenn der Preis aus ggfs Verhandlung aus dem EXPO und dieser Hompage feststeht und das Geld dafür irgendwie nachweislich da ist.
b) desgleichen, dass ein Liegeplatz nachweislich vorhanden ist
5.) Unnötige Termine in Emden machen mir mit dann fast 18 (81)einfach zuviel Arbeit, meine ICH !
6. In diesem Sinne, zu 4 a+b, kann es gerne eine Antwort von Dir jetzt alsbald schon geben..
7.) Sonst gehe ich davon aus, daß es mehr ein Wunsch ist, das EXPO angefordert zu haben. statt dass es Wirklichkeit werden soll.
Auch dazu gerne eine Antwort von Dir / Ihnen
MfG und mit der Bitte um Verständnis auf Grund meines / unseres Alters
Christa Meurer für die SY und Jürgen Riesen für das HB

JComments ON

Kommentar schreiben