Am 01.03.2020 18:17 schrieb "medico international e.V." <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;:

Guten Tag,

Ihre Nachricht wurde erfolgreich an uns übermittelt. Vielen Dank!

Wir nehmen uns Ihrer Anfrage an und melden uns baldmöglichst zurück.

Mit besten Grüßen
medico international

Name

Jürgen Riesen

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

Ihre Nachricht

Überall wird die Zerstörung der Welt angeklagt und darüber reichlich berichtet.
Warum habe ich das Gefühl, dass zur Abwendung etwas fehlt. Obwohl die Mächtigen, die es ändern müssen, sich überall erklären, was sie versuchen.
Irgend etwas läuft da nicht richtig, weil ich keine Verbesserung in zuviel Gegebenheiten sehe.
Eure Aktionen in allen Ehren, aber wo fruchten Sie konkret ?
Wie wäre es, aus erst mal nur einer Dringlichkeit Flüchtlingshilfe), ein Szenario zu machen, dass den unmündigen Bürger so selber in den betroffenen Focus versetzt, dass er den Mächtigen dadurch mehr Feuer untern Hintern macht.
Derzeit sind die doch nur bei Wahlen zu packen. Wenn denn überhaupt da. Denn mit dem Staatsdienst, event egal wie lange, hat ja auch bei kurzer Zeit, gute Ergebnisse für Sie selber.

Als Szenario z.B.: Fische reichen alsbald durch Eure Erkenntnisse nicht mehr zur Ernährung aus.
Also Hungersnot und Krieg aufs Wasser und .....
Ich werde in meiner HP
www.DEIN-Globus.com dazu in Kürze einen Versuch starten.
Melde es Euch dann
MfG
Jürgen Riesen Emden
www.DEIN-Globus.com

Kommentar schreiben